Kontakt Über uns Sitemap Datenschutzhinweise Impressum
technische Betriebe der Stadt Leverkusen AöR

Asphaltarbeiten für die Fahrbahnsanierung in der "Opladener Straße" starten

Die Technischen Betriebe Leverkusen beginnen am 04.02.2018 mit den Asphaltarbeiten in der Opladener Straße in Leverkusen-Schlebusch. Die Instandsetzung beginnt am Wendehammer und endet an der Querungshilfe zwischen der Ophoverner Straße und der Heinrich-Lübke-Straße. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich 4 Wochen dauern.


Verkehrsführung:
Der auf dem Übersichtsplan „rot“ dargestellte Bereich muss voll gesperrt werden. Hierfür vorgesehen sind 4 Tage für Fräs- und Asphaltierungsarbeiten. In Abhän-gigkeit von weiteren Arbeiten, die in diesem Bereich durchgeführt werden müssen, können Anwohner diesen Bereich in Absprache mit der ausführenden Firma an den übrigen Tagen befahren.

Über die genauen Termine werden direkt betroffene Anwohner seitens der Baufirma kurzfristig informiert.

Der „hellblau“ dargestellte Bereich ist noch ein Teil der Instandsetzung der sich innerhalb des Umleitungsverkehres befindet. An dieser Stelle kann aufgrund des Busverkehres nur halbseitig gesperrt werden. 

Während der Sperrzeiten wird darum gebeten die Fahrzeuge außerhalb des Baufeldes abzustellen. Anderweitige individuelle Regelungen sind mit der örtlichen Bau-leitung bzw. dem Polier der Baufirma vor Ort abzustimmen.


Umleitungsverkehr:
Während der Arbeiten im Einmündungsbereich der Heinrich-Lübke- Straße muss für die Dauer der Baumaßnahme ein Ringverkehr eingerichtet werden. Er verläuft über die Ophovener Straße/ Kreuzbroicher Straße/ Heinrich-Lübke-Straße/ Opladener Straße. Der innerhalb der Umleitung vorhandene Bereich der Opladener Straße muss für diese Zeit als Einbahnstraße in östliche Richtung deklariert werden, alle anderen Straßen können in beide Richtungen befahren werden.


Anwohner der Straße „Am Kühnsbusch“ werden gebeten der ausgeschilderten Umleitung über die Straßen „Grüner Weg“ und „Kreuzbroicher Straße“ zu folgen.


Anwohner der südlich gelegenen Straßen der Opladener Straße (Stüttekofener Straße/ Andreas-Magnus-Straße/ Johann-Baptist-Straße/ Dünfelderstraße)  werden gebeten das Wohngebiet über die Andreasstraße bzw. über die Straße „An der Steinrütsch“ zu verlassen.


Die Bushaltestellen auf der Opladener Straße werden für die Zeit der Sanierung nicht angefahren. Die Linien 210, 211, 224 werden von der Heinrich-Lübke-Str. auf die Opladener Str., Oulustr. und Herbert-Wehner-Str. umgeleitet. Die Haltestellen „Am Kühnsbusch“ und „Stüttekofener Str.“ werden daher nicht bedient. Ersatzweise können die Haltestellen „Ophovener Str.“ und „Andreasstr.“ genutzt werden.


Die Linien 202 und N 22 werden ab der Haltestelle „Gezelinallee“ in Schlebusch direkt über die Herbert-Wehner-Str. umgeleitet. Dort besteht für Fahrgäste der Linie 202 die Möglichkeit an der Haltestelle „Andreasstr.“  in die Linien 210, 211 oder 215 umzusteigen, die in Richtung Ophovener Str. fahren. Für die Linien 202 und N 22 entfallen die Haltestellen „Am Kühnsbusch“, „Stüttekofener Str.“ und „Ophovener“ Str.