Umsetzung der Bauabschnitte für den Umbau der „Edith-Weyde-Straße“ in Leverkusen- Wiesdorf

Die Technischen Betriebe Leverkusen führen seit dem 26.03.2018 die Straßenbau-arbeiten zum Umbau der „Edith-Weyde-Straße“ in Leverkusen-Wiesdorf aus.

Der Ausbau erfolgt zwischen dem Willy-Brandt-Ring und der Stadtgrenze auf einer Länge von ca. 650m.

Die Baumaßnahme gliedert sich in 3 Bauabschnitte:

Bauabschnitt 1:

Knotenpunkt Edith-Weyde-Straße/ Kurtekottenweg/ Fontanestraße inkl. Gehwegverbreiterung von der Fontanestraße bis zum Willy-Brand-Ring

Bauabschnitt 2:

von der 2. Ausfahrt des Audi Zentrums bis zur 1. Baustellenzufahrt zur Feuerwache

Bauabschnitt 3:

von der 1. Baustellenzufahrt zur Feuerwache bis zur Stadtgrenze inklusive Rad- und Fußweg südlich der Feuerwache

Der 1. Bauabschnitt ist nun fast fertig gestellt, der Einbau der abschließenden Asphaltschicht erfolgt in Verbindung mit den anderen Bauabschnitten.

Ab Montag den 07.05.2018 wird der 2. Bauabschnitt begonnen. Die Fontanestraße und der Kurtekottenweg sind dann wieder über die Edith-Weyde-Straße zu erreichen.

Eingeschränkt ist sowohl in der 2. als auch in der 3. Bauphase der Durchgangsverkehr der Edith-Weyde-Straße nach bzw. von Köln kommend. Dieser wird dann über den Willy-Brand-Ring/Friedrich-Ebert-Straße/ Otto-Bayer-Straße umgeleitet. Die Bauphase 2 hat eine Dauer von ca. 7 Wochen und die 3. Bauphase von ca. 4 Wochen.

Die Technischen Betriebe AöR bitten um Verständnis für die anstehenden Arbeiten und die Behinderungen.

07.
Mai
2018