Ausbildung als Mechatroniker/in (m/w/d)

Wir suchen Sie!

Ihre Zukunft beginnt mit der richtigen Basis. Daher legen wir großen Wert auf ein qualitatives und breitgefächertes Ausbildungsangebot. Für das Jahr 2023 suchen die Technischen Betriebe der Stadt Leverkusen AöR (TBL) engagierte Schulabgänger*innen, die hier in ihre berufliche Zukunft starten möchten. Wir suchen im Bereich der Sonderbauwerke eine technikbegeisterte Nachwuchskraft. Bewerben Sie sich jetzt für die:

Ausbildung als Mechatroniker*in (m/w/d)

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Beginn: 1. August 2023
  • Dauer: 3,5 Jahre
  • Verdienst: 1.068,26 € bis 1.227,59 € brutto (nach TVAöD und je nach Ausbildungsjahr)
  • theoretischer Teil: ein bis zweimal wöchentlich am Berufskolleg des Zweckverbandes in Leverkusen-Opladen (je nach Ausbildungsjahr)
  • praktischer Teil: TBL und überwiegend Wuppermann Bildungswerk Leverkusen GmbH
  • Einsatzmöglichkeiten: Sonderbauwerke der TBL

Worauf Sie sich freuen dürfen:

  • Montage, Wartung und Instandhaltung von komplexen Maschinen, Anlagen und Systemen
  • Bearbeitung mechanischer Teile sowie Zusammenführung von Baugruppen und Komponenten
  • Installation und Überprüfung von Hard- und Softwarekomponenten sowie Prüfung elektronischer Größen
  • Planung und Steuerung von Abläufen sowie Beurteilung von Arbeitsergebnissen
  • Qualifizierung als Elektrofachkraft im Sinne der Unfallverhütungsvorschriften
  • abwechslungsreiche Einsätze im gesamten Stadtgebiet

Das bringen Sie mit:

  • mindestens Hauptschulabschluss

Das macht Sie stark:

  • Interesse und Verständnis für technische Zusammenhänge
  • Zahlenaffinität und logisches Denken
  • handwerkliches Geschick
  • körperliche Belastbarkeit
  • Eigeninitiative sowie Teamgeist
  • Spaß an den Fächern Mathematik, Physik und Technik

Und das bieten wir Ihnen:

  • kostenfreies Jobticket für das VRS- und bei entsprechendem Wohnsitz VRR-Gebiet
  • Kostenübernahme eines Führerscheins der Klasse B durch die TBL
  • jeweils nach zwei Jahren ein neues Diensthandy
  • individuelle Begleitung während der Ausbildung durch Patenschaften, Coaching, Veranstaltungen sowie vieles mehr
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten während und nach der Ausbildung
  • krisensicherer Job in einer dynamischen Stadt
  • Arbeitskleidung gehört zum Rundum-sorglos-Paket
  • Ausbildung in Teilzeit
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • vielfältiges Angebot im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • corporate benefits – Mitarbeiterangebote mit Sonderkonditionen namhafter Hersteller und Marken
  • Heute schon an Morgen denken: vermögenswirksame Leistungen, Zusatzrente sowie Betriebliche Altersvorsorge
  • Jahressonderzahlung nach TVAöD
  • 400 € Ausbildungsprämie nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung
  • sehr gute Übernahmemöglichkeiten nach der Ausbildung

Sie möchten mehr erfahren? Unter Ausbildung | Stadt Leverkusen finden Sie weitere Informationen zum Ausbildungsberuf.

Sie haben noch Fragen? Dann melden Sie sich gerne bei:

Jürgen Frick
Technische Betriebe der Stadt Leverkusen AöR
Tel.: 0214 406-6928
E-Mail: juergen.frick(at)tbl-leverkusen.de

Tim Bräutigam
Fachbereich Personal und Organisation
Tel.: 0214 406-1139
E-Mail: tim.braeutigam(at)stadt.leverkusen.de

Wir wollen Sie kennenlernen und freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen bestehend aus:

  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie des letzten Schulzeugnisses oder des Schulabschlusszeugnisses
  • ggf. Nachweise über abgeleistete Praktika
  • ggf. Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse


Lust auf einen spannenden Einstieg ins Berufsleben? Dann haben wir Lust auf Sie! Bewerben Sie sich – jetzt, online bis zum 30.11.2022 über unser Bewerberportal.

Die Besetzung des Ausbildungsplatzes erfolgt in einem mehrstufigen Verfahren.

jetzt online bewerben

⇒ zum Stellenmarkt der Stadt Leverkusen und ihrer Eigenbetriebe

Erfolgreich durch Vielfalt
Ein neues Level an Diversität ist unsere Chance und unsere Pflicht. Wir leben eine Kultur der Aufgeschlossenheit und Wertschätzung und stehen für die Chancengleichheit aller Mitarbeiter*innen ein. Die Potenziale und Ressourcen unserer Kolleg*innen sind für uns bedeutend – durch eine Anerkennung der Vielfalt schaffen wir ein Umfeld zur persönlichen Entwicklung und Entfaltung.

Offensiv arbeiten wir daran, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen zu erhöhen. Die individuellen Arbeitszeitwünsche – von Männern und Frauen – zur besseren Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben sind uns wichtig.

Schwerbehinderte sowie gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der Vorgaben des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt und gefördert.