Neu- und Umbau von Straßen

Neu- und Umbau von Straßen

Der Neu- und Umbau von Straßen im Stadtgebiet von Leverkusen wird in den jeweils zuständigen Bezirks-vertretungen beschlossen. Sie werden über den städtischen Haushalt finanziert. Bei Neubaumaßnahmen haben sich die Anlieger gemäß Baugesetzbuch (BauGB) mit 90% an den Kosten zu beteiligen.

Im Rahmen von Umbaumaßnahmen werden die Anlieger nach dem Kommunalen Abgabegesetz (KAG) kostenmäßig veranlagt, wenn die Maßnahme umlagefähig ist.
Die Höhe der Beitragssätze richtet sich nach der Bedeutung der Straße im Straßennetz.

Kontakt

Vorstand
Herr Herwig
Tel.0214-406-6900
Abteilungsleiter Straßenbau/ Brücken- und Ingenieurbau
Herr Timpert
Tel.0214-406-6970