Aufbruchkontrolle und Beweissicherung

Aufbruchkontrolle und Beweissicherung

Verdichtungsüberprüfung eines verfüllten Leitungsgrabens mit einem "leichten Fallgewichtsgerät"

Die Leverkusener Straßen und Wege werden jährlich ca. 1.200 mal durch Unternehmen mit Versorgungsauftrag wie die EVL oder die Deutsche Telekom "aufgebrochen". Diese Eingriffe dienen u.a. der Sicherstellung der täglichen Versorgung mit Strom, Gas, Wasser, Fernwärme und Telekommunikation, aber auch zu Entsorgungs-zwecken (z.B. der Abwasserbeseitigung).

Die Aufbruchkontrolle der Technischen Betriebe der Stadt Leverkusen begleitet diese Maßnahme, um sicherzustellen, dass die durch die Versorgungsunternehmen eingesetzten Unternehmer nach den geltenden Vorschriften arbeiten. Sie vertritt hierbei die ureigensten Interessen des Eigentümers der Verkehrsflächen, die Stadt Leverkusen.

Zusätzlich werden Beweissicherungen bei privaten Baumaßnahmen durchgeführt: So kann sichergestellt werden, dass durch die Baumaßnahmen in Anspruch genommene bzw. beschädigte Verkehrsflächen, insbesondere Gehwege, nach Abschluss der Baumaßnahme wieder in einen Zustand versetzt werden, der dem ursprünglichen Zustand entspricht.

Kontakt

Straßenaufbruch
Herr Lütters
Tel.0214-406-6917
Fax0214-406-6919
Herr Karstaedt
Tel.0214-406-6918
Fax0214-406-6919